Zinnkraut zur Stoffwechselförderung

Zinnkraut natürlich, 500g

Produktempfehlung

Natürliches Schachtelhalmkraut vom Achterhof, 500g

Zu Amazon.de

Stoffwechsel mit Zinnkraut anregen
Zinnkraut regt den Stoffwechsle an und hilft so beim abnehmen

Die botanische Bezeichnung des Zinnkrauts lautet „Equisetum arvense“. Es gehört zur Familie der Schachtelhalmgewächse. Viele Bauern ärgern sich über das Zinnkraut, weil es tief verwurzelt aus der Erde wächst, doch für die (alternative) Medizin ist es heute kaum noch wegzudenken. Der Acker-Schachtelhalm, welches gerne an lehmigen, feuchten Standorten wächst, wurde lange Zeit als Putzmittel genutzt wurde, weil die enthaltenen Stoffe eine „Scheuerwirkung“ hatten und gerne für Zinn genutzt wurde. Doch diese reinigende Wirkung wurde dann auch als Medizin entdeckt. Zinnkraut ist eine ideale Unterstützung für den Stoffwechsel des Körpers. Es gehört zu den Heilpflanzen, die schon seit Jahrhunderten für allerlei Erkrankungen genutzt wird oder um dem Körper unterstützend etwas zuzuführen, welches auf Basis der Natur entsteht.

Das bis zu zwei Meter hohe Zinnkraut ist durch seine hohe Konzentration von Kieselsäure bekannt. Bis zu 10% können in der Pflanze vorhanden sein, sodass es deswegen besonders gerne eingenommen wird. Für den Körper ist die Kieselsäure unerlässlich, weil es in den Knochen, im Bindegewebe und natürlich in der Haut, den Nägeln und den Haaren enthalten ist. Viele Menschen fragen sich, wie sie es schaffen, schöne Haare und Nägel zu bekommen und greifen deswegen zu Kieselsäure-Produkten, die es in jeder Apotheke gibt. Sie aktiviert vor allem aber auch den Stoffwechsel des Körpers, der ebenso wichtig für den Menschen ist. Dazu unterstützt Zinnkraut das Immunsystem und die Heilung von kleineren Verletzungen, weil die Säure gewebsbildende Zellen produziert, die gegen die Narbenbildung arbeiten, weil sich Wunden glatt schließen können.

Gerade im Frühjahr führen viele Menschen einen körperlichen Rundumschlag durch, der eine Tee- oder Saftkur von 4-6 Wochen beinhaltet, allerdings nur dann durchgeführt werden sollte, wenn keine unzureichende Herz- oder Nierentätigkeit vorliegt. Durch das Trinken des Zinnkraut-Tees werden die Harnbildung angeregt, die dafür sorgt, dass Giftstoffe besser aus dem Körper geschwemmt werden können.

Hinweis:
zinnkraut.de

Ähnliche Artikel zu Zinnkraut

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen