Zinnkraut bei Bandscheibenleiden


Zinnkraut bei Bandscheibenleiden

Zinnkraut soll auch bei Bandscheibenleiden Wunder wirken

Unter den Bandscheiben werden die Verbindungen zwischen den Wirbeln verstanden, welche flexibel und faserknorplig sind. Der menschliche Körper hat 23 Bandscheiben, wodurch 25 Prozent der Gesamtlänge der Wirbelsäule erreicht werden. Sie ist dafür zuständig Erschütterungen abzufedern, die Bandscheiben sorgen dafür, dass sei stabilisiert wird.

Ohne sie würde die Wirbelsäule viel leichter brechen. Leider werden die Bandscheiben im Laufe eines Menschenlebens stark in Mitleidenschaft gezogen. Wenn der Mensch zu wenig Bewegung hat, sich zu viel Stress aussetzt oder sie aufgrund falscher Bewegungen verschleißt, kommt es erst zu Rückenschmerzen und im schlimmsten Fall dann zu einem Bandscheibenvorfall.

Ist es einmal dazu gekommen, gilt es die richtige Therapie zu finden. Die Heilpflanze Zinnkraut kann bei einem Bandscheibenvorfall helfen, die Schmerzen zu lindern und den Heilungsprozess positiv beeinflussen. In der Kneipp-Therapie wird das Zinnkraut beispielsweise in Form von Salben genutzt, welche wärmend oder kühlend sind. Außerdem wird damit massiert, was allgemein eine wundervolle Erholung für den Rücken ist, welche aber nicht bei chronischen Schmerzen angewendet werden sollten.

Das Zinnkraut kann auch als Sud ins Badewasser gegeben werden. Nach einer Zeit von 20-25 Minuten sollte man dieses verlassen. Das Zinnkraut soll dabei bewirken, dass sich die Bandscheiben mit Flüssigkeit füllen und so wieder mehr Bewegungen abfedern können. Die Herzgegend sollte dabei allerdings außerhalb des Wassers bleiben. Am besten wird das Bad vor dem Zubettgehen genommen, sodass man danach schön warm eingepackt ist und das Kraut weiter wirken kann.

Als Tee getrunken wirkt das Zinnkraut von innen heraus. Die in der Pflanze enthaltene Kieselsäure stärkt die Wirbelsäure, sodass das Leiden weniger wird und der Rücken zu mehr Vitalität findet. Es hilft gegen Entzündungen und stärkt das Immunsystem, sodass der Körper sich in Ruhe auf die Heilung des Rückens konzentrieren kann, statt auf die Bekämpfung von Viren und Bakterien. Wichtig beim Bandscheibenleiden ist die richtige Bewegung im Alltag und eine Therapie, die einen nicht belastet, sondern unterstützt. In Absprache mit dem behandelnden Arzt kann das Zinnkraut wahre Wunder vollbringen.

Hinweis: