Zinnkraut als Ölbad


Zinnkraut Ölbad

Ölbäder mit Zinnkrautextrakt helfen bei Hautproblemen.

Den Schriften des Pfarrers Kneipp ist zu entnehmen, dass Zinnkraut gegen gut- oder bösartige Tumore wirkt und sie zum Stillstand bringen kann. Doch auch bei einfachen Wehwehchen kann Zinnkraut mit seiner heilenden Wirkung Linderung verschaffen.

So kann das Zinnkraut auch zu kosmetischen Zwecken benutzt werden. Das macht durchaus Sinn, weil diese Heilpflanze, die am liebsten an Wegrändern oder auf Ackern wächst, eine hohe Konzentration von Kieselsäure enthält, welche für das Bindegewebe, die Haut, Knochen und Nägel essenziell wichtig ist. Aus diesem Grund bietet sich ein Zinnkraut-Ölbad an, wenn man entspannen und dem Körper etwas Gutes tun möchte.

Ölbad mit Zinnkraut besonders bei Frauen beliebt

Da Zinnkraut die Ausscheidungsfunktion der Haut unterstützt und zudem auch noch eine straffende Wirkung hat, ist es vor allem bei Frauen sehr beliebt, die Probleme mit ihrem Bindegewebe haben. Außerdem kann ein Ölbad aus Zinnkraut auch gut bei Harnblasen-Beschwerden genutzt werden.

Zinnkrautbad zum Entspannen

Ein Ölbad mit Zinnkraut ist aber nicht nur bei gesundheitlichen Problemen zu empfehlen. Auch gesunde Menschen können davon durchaus profitieren. Ein Bad entspannt, man kann ein Buch dabei lesen und die Seele baumeln lassen. Das Zinnkrautölbad ist in so einem Fall einfach eine tolle Ergänzung, die jedem Körper gut tut.

Hinweis: