Krebsgeschwulste sind Erkrankungen, von denen viele Menschen betroffen sind. Alleine in Deutschland werden laut „Focus“ 486 000 Fälle neu diagnostiziert, wovon die Hälfte der Patienten an den Folgen stirbt. Laut Statistik sind 20 bis 30 Prozent mehr Krebsfälle in den alten Bundesländern zu verzeichnen. Lungenkrebs ist vor allem für Frauen in Großstädten ein Risiko, während Brustkrebs in Norddeutschland häufiger vorkommt als im Süden. Hautkrebs-Erkrankungen steigen leider immer mehr an, Schilddrüsenkrebs betrifft vor allem in Süddeutschland lebende Menschen, was mit der Jodversorgung durch die Meeresluft erklärt wird.

Es gibt eine Menge Möglichkeiten, Krebs zu lindern oder manchmal sogar zu heilen. Viele Betroffene setzen zur schulmedizinischen Behandlung zusätzlich auf natürliche Mittel und eine Ernährungsumstellung, um ihrem Körper zu unterstützen.

Schon im Mittelalter hat der Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-1897) entdeckt, dass sich Zinnkraut bei Krebserkrankungen einsetzen lässt. So soll angeblich er damals gut- oder bösartige Tumore zum Stillstand gebracht haben, wovon auch der Pflanzenbiologe Richard Willfort (1905-1978) überzeugt war. Wickel, beziehungsweise Umschläge, die auf die krebsbefallenen Körperstellen gelegt wurden, sollten helfen, diesen aufzulösen oder zumindest zu stoppen.

Dafür wurde Zinnkraut erhitzt und dann über die Nacht als fester Umschlag „getragen“. Die Inhaltsstoffe dieser Heilpflanze sollen den Körper unterstützen und dafür sorgen, dass das Immunsystem angekurbelt wird. So soll man gegen andere Krankheiten geschützt werden und gleichzeitig soll der Körper besser gegen die Krebszellen kämpfen können, weil er sich voll und ganz darauf konzentrieren kann. Eine wissenschaftliche Untermauerung dieser Wirkungsweisen von Zinnkraut stehen allerdings aus bisher.

Keinesfalls ersetzt die Therapie mit Zinnkraut einen Gang zum Arzt. Unterstützend können Wickel oder Tees aber sehr gut angewendet werden, denn alleine die positive Energie und die regulierenden Wirkungen können dem Körper gut tun.

UltraPROTECT Ackerschachtelhalm (flüssig)
179 Bewertungen
Angebot
UltraSPORTS ultraPROTECT Ackerschachtelhalm-Extrakt 2x100ml
33 Bewertungen
UltraSPORTS ultraPROTECT Ackerschachtelhalm-Extrakt 2x100ml
  • Nährwerte
  • Zutaten: Wasser, Ackerschachtelhalm, Konservierungsstoff Kaliumsorbat
Vitalplant® Ackerschachtelhalm Extrakt 500mg im Braunglas - 120 Kapseln Hochdosiertes Schachtelhalm...
131 Bewertungen
Vitalplant® Ackerschachtelhalm Extrakt 500mg im Braunglas - 120 Kapseln Hochdosiertes Schachtelhalm...
  • ✅ HOCHDOSIERTES EXTRAKT - Für unser Ackerschachtelhalmextrakt verwenden wir pro Kapsel 500mg des auf 7% Silicea standardisierten Extrakts (5:1). So erhalten Sie mit nur 1 Kapsel 2500mg reinen...
  • ✅ OHNE KÜNSTLICHE ZUSATZSTOFFE - Wir bei Vitalplant verzichten bei der Produktion unserer Produkte vollkommen auf den Einsatz von Zusatzstoffen. Somit sind alle Kapseln frei von Trenn-, Füll-,...
  • ✅ NORMALE KNOCHEN- UND KNORPELFUNKTION - Zur Erhaltung eines normalen Kollegenspiegels für eine normale Funktion der Knochen und Knorpel, ist Vitamin C ein wichtiger Bestandteil unserer...
  • ✅ SCHÖNE HAARE UND NÄGEL - Wir ergänzen das Schachtelhalm Extrakt, welches reich an organischem Silizium ist, sinnvoll mit Zink, um den Erhalt normaler Haare und Nägel zu begünstigen.
Natalie Berger
Letzte Artikel von Natalie Berger (Alle anzeigen)

Hinweis: Aktualisierung am 12.11.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Hinweis: